2 In LIFE

Wie kann ich mein Leben verbessern?

Croatia

Wenn wir mit unserem Leben unzufrieden sind, bleibt uns nichts anderes übrig, als etwas zu verändern. Stimmt‘s? Alles liegt in unseren Händen – ja, alles ist möglich. Die folgende Liste, welche zu 100% meiner Lebenseinstellung entspricht, habe ich vor einer Weile im Internet entdeckt. Ich richte mich mittlerweile nach vielen dieser Punkte und an manchen versuche ich weiterhin zu arbeiten. Heute würde ich dieses Wissen gerne mit dir teilen und ebenso ein paar eigene Antworten auf die folgende Frage geben:

Wie kann ich mein Leben verbessern?

1. Finde heraus, was dich wirklich glücklich macht. Es ist das Wichtigste und das Schwierigste. Mach das, was dir wirklich Spaß macht, dann wirst du dich auch viel erfüllter fühlen. Sei dir aber bewusst, dass der Weg der Selbstfindung sich manchmal wie ein ewiger Marathon anfühlen kann.111IMG_9888 Kopie
2. Verzichte auf den ganzen Müll, den du zu dir nimmst, den du trinkst und den du rauchst. Es wäre schon sehr hilfreich, wenn du deinen Alkohol, -Zucker,- Mehl-, und Fast-Food-Konsum reduzierst.

3. Lerne neue Fremdsprachen. Das wird dein Weltbild erweitern und dir auch neue Perspektiven im Beruf eröffnen.

4. Lese Bücher, die etwas mit deinem (zukünftigen) Beruf zu tun haben, aber auch aus den Bereichen der Soziologie, Psychologie, Biographien etc. Wenn du keine Zeit zum Lesen hast – greife zu den Hörbüchern.

5. Verbringe dein Wochenende sinnvoll. Besuche die Museen, geh zu Ausstellungen, treibe Sport, mache einen Ausflug, besuche deine Verwandten. Je mehr du erlebst, desto spannender wird dein Leben sein.

6. Fange an einen Blog zu schreiben. Warum du das machen solltest, habe ich bereits in diesem Blogpost zusammengefasst.

7. Setze dir Ziele. Schreibe sie auf ein Blatt Papier nieder. Wichtig ist, dass sie detailliert und realistisch sind.

8. Wenn du etwas erledigen musst, versuche es direkt hinter dich zu bringen und es nicht nach hinten zu verschieben.

9. Verzichte auf die Computerspiele und sinnloses Abhängen im Internet.

10. Höre auf Nachrichten zu lesen. Über Wichtiges wirst du eh von Leuten aus deinem Umkreis informiert. Somit sparst du kostbare Zeit, die du in andere wichtige Sachen investieren kannst.

11. Steh früher auf. In den Morgenstunden ist man produktiver und so gelingt dir morgens mehr, als in den Abendstunden.

12. Umgebe dich mit aufrichtigen, ehrlichen, aufgeschlossenen und erfolgreichen Menschen. Verbringe mehr Zeit mit Menschen, von denen du etwas lernen kannst. Wenn möglich, breche den Kontakt zu negativen, pessimistischen und boshaften Menschen ab.
 Versuch immer jeden Moment zu nutzen, um Menschen kennenzulernen, von denen du etwas lernst und Neues erfährst. Stelle Fragen, denn jeder Mensch kann für dich eine unglaubliche Informationsquelle darstellen.

13. Reise! Wenn man nicht genug Geld hat, um nach Argentinien oder Neuseeland zu fliegen, kann man auch das eigene Land und die nahe Umgebung besser erkunden.
Die Vielfältigkeit der Welt erweitert deinen Horizont, sodass du von deinen alten Ansichten und vorurteilhaften Meinungen wegkommst.111IMG_9624 (3) Kopie
14. Kaufe dir eine Kamera und fange die Schönheit der Welt ein. Alternativ: male, tanze, filme etc.

15. Treibe Sport. Man muss nicht unbedingt Geld für die teure Fitnessstudios ausgeben. Eine gute Alternative ist das Joggen, Fahrrad fahren, Schwimmen, oder Fußball spielen. Auf YouTube gibt es mittlerweile unzählige kostenlose Sportkurse, die man einfach von zu Hause machen kann.

16. Unternehme ungewöhnliche Dinge. Geh dahin, wo du noch niemals warst, nehme einen anderen Weg zur Arbeit, finde eine neue Problemlösung. Verlasse deine Komfortzone: stelle zu Hause deine Möbel neu um, färbe dein Haar anders, ändere dein Verhalten etc.111IMG_9908 Kopie
17. Investiere. Ein reicher Mensch ist nicht der, der viel verdient, sondern der, der viel investiert. Sei es in Bildung oder einfach in eine tolle Zeit.

18. Entsorge unnötige Sachen und Klamotten zu Hause. Wenn du etwas Neues kaufst, entsorge/verschenke auch etwas von dem alten Kram. Je weniger du an der Backe hast, desto leichter ist der Ballast. Das Materielle macht nicht glücklich.

19. Gebe mehr, als du nimmst. Gebe deine Erfahrung und dein Wissen weiter. Spende. Der Mensch, der nicht nur nimmt sondern auch gibt, ist ein Beispiel für andere und wirkt unglaublich anziehend.

20. Nehme die Welt so, wie sie ist. Jede Situation hat Vorteile. Jammere nicht.

21. Vergiss deine Vergangenheit. Lerne nur aus ihr und nimm deine Erfahrung, dein Wissen und die positiven Momente mit. Die Vergangenheit ist für deine Zukunft jedoch nicht entscheidend.

22. Und als Letztes: mach das, was dir gefällt. Lerne, entwickle dich weiter und ändere dich zum Positiven.

Gib doch bitte deine Meinung zu diesem Thema in den Kommentaren ab. Mich würde es sehr interessieren, was du darüber denkst!

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    DieReiseEule
    23. Mai 2016 at 7:29

    Eine sehr gute Liste. Unbewußt habe ich die meisten Punkte in den letzten Jahren genau so für mich herausgefunden und umgesetzt. Nur zu Punkt 12 hätte ich noch eine Ergänzung: Meide Energieräuber! Es gibt Menschen, die wollen dir nichts böses, aber sie geben dir dennoch nichts und rauben dir nur die Energie.
    Leider merkt man das erst nach einer Weile, da sie anfangs nett und sympathisch rüber kommen und dir oft gut (gemeinte, aber nicht unbedingt gemachte) Ratschläge geben.

  • Reply
    Sandra
    23. Mai 2016 at 9:46

    Wie immer einfach supi und auf den Punkt gebracht.

  • Leave a Reply

    Question   Razz  Sad   Evil  Exclaim  Smile  Redface  Biggrin  Surprised  Eek   Confused   Cool  LOL   Mad   Twisted  Rolleyes   Wink  Idea  Arrow  Neutral  Cry   Mr. Green