4 In LIFE

How To: Die wichtigen Schritte zur Selbstverwirklichung

Selbstverwirklichung spielt in unserem Leben von sehr großer Bedeutung. Gelingt es uns, uns selbst zu “finden” und unsere Ziele zu verwirklichen, führt es zu einem zufriedenen Dasein und wenn nicht, kommt es zu schleichender Unzufriedenheit und Enttäuschung.
Einige wissen schon mit 10 Jahren, was sie einmal werden möchten und arbeiten sich zum Ziel, andere können sich eine lange Zeit nicht entscheiden und springen von einer Extreme zur anderen.
Ich kann nicht versprechen, dass Du mit diesen Tipps Deine Berufung findest, aber mir haben sie geholfen mich selbst etwas besser kennen zu lernen und sie haben mich auf Gedanken gebracht, in welche Richtung ich mich weiterentwickeln möchte.

1. Lerne Dich selbst kennen

Wenn man nicht weiß wer man ist, neigt man oft dazu eine Person nachzuahmen, die uns gefällt – ihre Einstellung, ihren Style, oder den Charakter. Wir denken, wir werden glücklicher sein, wenn wir genauso werden. Das ändert uns aber. Es ändert uns jeden Tag und entfernt uns immer mehr von uns selbst. Das alles nur, weil wir nicht wissen, was uns erfüllt und was uns noch besser macht.
Um sich etwas besser kennenzulernen, finde ich diese „Übung“ sehr hilfreich: Nimm Dir ein Blatt Papier und halte 100 Eigenschaften fest, die Deine Persönlichkeit beschreiben.
Zum Beispiel: Was machst Du gerne, was sind Deine Talente, was regt Dich auf, wovon träumst Du, was sind Deine Bedürfnisse, was sind Deine Angewohnheiten usw.?
Sei ehrlich zu Dir selbst und schreibe sowohl positive, als auch negative Eigenschaften auf.
Wenn man sich selbst und die eigenen Stärken und Schwächen gut kennt, dann wird man auch selbstsicherer. Man hat eine Basis, um an sich zu arbeiten und eigene Talente weiterzuentwickeln. Man harmoniert auch mit sich selbst, lässt sich nicht von der Kritik anderer irritieren und vom eigenen Weg abbringen.

2. Beantworte die Frage ehrlich: „Wenn es kein Lob und keine Kritik auf dieser Welt gäbe und Geld keine Rolle spielen würde, was würdest Du aus deinem Leben machen?“

Wovon träumst Du? Was gibt dir unendlich viel Energie? Was würdest Du gerne jederzeit machen, hättest Du Zeit und Geld dafür?

Betrachte deine Antworten dazu und schreibe auf, was Dir dafür fehlt. Was musst Du noch lernen, machen und wo musst du sein, um es zu verwirklichen? Denke mutig darüber nach, ohne Angst und Ausreden.

3. Möglichst viel ausprobieren

Falls Du noch gar keinen blassen Schimmer hast, was Dich erfüllt und was Du beruflich machen möchtest, würde ich an Deiner Stelle erst mal möglichst viel in verschiedenen Branchen ausprobieren. Dann wird sich automatisch herauskristallisieren, was man gerne tut oder zumindest, was Dir gar keinen Spaß macht.
Hast Du vielleicht noch Tipps oder Erfahrungen, die du hier mit mir teilen möchtest? Ich würde mich darüber sehr freuen.

Die wichtigen Schritte zur Selbstverwirklichung

I was wearing: Leder Jacke Guess/Hose Zara/ Boots via ASOS

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply
    Pink Heart Girl
    23. Juni 2015 at 7:17

    Toller Post und toller Look :-* http://www.thepinkheartgirl.blogspot.de

    • Reply
      DashaSky
      24. Juni 2015 at 21:24

      Vielen lieben Dank;**

  • Reply
    Tschatchina
    23. Juni 2015 at 9:08

    Ich liebe deine Texte. Wiedermal ein toller Post!

    xx Iri

    http://www.thenewcatintown.com

    • Reply
      DashaSky
      24. Juni 2015 at 21:23

      Danke schön, meine Liebe. Das motiviert auf jeden Fall:-**

    Leave a Reply

    Question   Razz  Sad   Evil  Exclaim  Smile  Redface  Biggrin  Surprised  Eek   Confused   Cool  LOL   Mad   Twisted  Rolleyes   Wink  Idea  Arrow  Neutral  Cry   Mr. Green